Warenkorb 0 Artikel für 0,00 €

Antitranspirant Hautverträglichkeit

Ein Antitranspirant sollte, um eventuellen Hautreizungen vorzubeugen, immer abends angewendet werden. Im Idealfall direkt vor dem zu Bett gehen. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Anwendung des Odaban Antitranspirant Sprays ist, dass die Haut zum Zeitpunkt des Auftragens „staubtrocken“ sein muss. Es darf sich keinerlei Restfeuchtigkeit mehr auf der Haut befinden. Um dies zu erreichen, kann die Haut zusätzlich mit einem handelsüblichen Talkumpuder, zu bekommen in jeder Apotheke, vorbehandelt werden. Auch ein Haartrockner kann genutzt werden, um die Restfeuchtigkeit aus der Achsel z.B. zu bekommen. Warum die Haut zum Zeitpunkt der Anwednung eines Antitranspirants trocken sein sollte, hat einen ganz einfachen Hintergrund. Der Wirkstoff in einem Antitranspirant ist in der Regel eine Aluminiumverbindung, bzw. eine Verbindung von verschiedenen Aluminiumsalzen. Wenn nun dieser Wirkstoff mit Wasser oder auch Schweiß in Berührung kommt, dann entsteht ein unerwünschtes Nebenprodukt, das Aluminiumhydroxid genannt wird. Dieses Nebenprodukt kann zu Hautreizungen führen, wodurch ein leichtes brennen und Rötungen auftreten können. Um diesen Hautreizungen entgegenzuwirken, befindet sich als Trägerstoff nicht Wasser im Antitranspirant von Odaban, sondern hochprozentiger Alkohol. Ein weiterer Vorteil gegenüber des Trägerstoffs Wasser ist, dass der Alkohol bei einem Sprühvorgang sehr schnell verdunstet und nur ein geringer Prozentteil auf der Hautoberfläche verbleibt – so hat der Wirkstoff „Aluminiumchlorid“ keine Chance mit dem Wasser zu reagieren.

Antitranspirant bei sehr empfindlicher Haut

Bei sehr empfindlicher Haut empfiehlt es sich außerdem, das Odaban Antitranspirant auf ein Watte- oder Kosmetikpad aufzusprühen und die zu behandelnden Hautstellen im Anschluss mit diesem Pad zu betupfen. Auch die Anwendung am Kopfbereich sollte stets über ein Watte- oder Kosmetikpad stattfinden. Sprühen Sie das Spray nie direkt ins Gesicht.

Fehler bei der Anwendung vermeiden

Das Odaban Antitranspirant Spray sollte nicht zusammen mit anderen Produkten, wie beispielsweise einer Nachtcreme, angewendet werden. Wenn üblicherweise eine Nachtcreme benutzt wird, sollte auf eine Anwendung der Creme, während der ersten 2-3 Tage der Odaban Anwendung, verzichtet werden. Nachdem das Antitranspirant eine Erstregulation bewirkt hat, dies geschieht in der Regel nach ca. 3-5 Anwendungen, ist es ausreichend, das Antitranspirant nur noch nach Bedarf anzuwenden. An den Zwischentagen kann wie gewohnt eine Nachtcreme verwendet werden.

Ein weiterer Fehler, der oft bei der Anwendung des Sprays gemacht wird, ist, dass pro Anwendung zu viel des Odaban Antitranspirant Sprays aufgetragen wird. 1 Sprühvorgang pro Achsel reicht vollkommen aus. Produktrückstände sollten am Morgen nach der Anwendung normal abgewaschen werden.

© MDM Healthcare GmbH 2016 - Odaban Antitranspirant gegen Schwitzen